Freitag, 14. August 2009

Der offizielle Stadionwurst-Test - Folge 87

Heute:
Esprit arena
Preis: 2,50 €

Gummi ist ein vielschichtiges Produkt. Gehört zu den Polymeren und kann sowohl biologisch als auch synthetisch erzeugt werden. Biologisches Gummi wird aus Kautschuk gewonnen und dann durch hinzufügen einiger Additive entsprechend hergestellt. Hat man die fertige Gummimasse erstellt, lässt sie sich problemlos formen. Meist wird sie gewalzt und dann zugeschnitten, findige Stadioncateringbetreiber (I am not naming names) dachten sich aber, hey, daraus kann man auch noch andere Dinge formen, z. B. Brötchen. Und so hatte ich das große Glück eines der ersten Gummibrötchen der Welt testen zu dürfen. Von Natur aus mit einer gewaltigen Kieferstärke ausgestattet machten sich meine Zähne gleich ans Werk, das Ungetüm zu zähmen. Ein harter Kampf, bei dem leider Geschmack und Konsistenz der Wurst zweitrangig wurden. Desaster! Mit solchen "Brötchen", wie ich sie jetzt mal liebevoll nennen möchte, ist nun wirklich kein Blumentopf zu gewinnen - da reicht auch keine Standardabwertung. Was bleibt also? Eine an sich okaye Wurst wird durch fragwürdige Experimente am Backautomat in den Abgrund der Unterdurchschnittlichkeit gerissen. Traurig. Da konnte auch die erneute W-Klasse (W steht für Wurst) an der MSF nicht trösten.
Fazit: Wer solche Brötchen hat, braucht keine Flummis.

Und nachdem ich es zuletzt schlicht vergessen hatte, hier die Wertung:
2,5 von 5 Kartoffeln

P.S.: Ich werde auch bald wieder einen Statistikteil anbieten. Muss mich nur mal dransetzen.

Kommentare:

  1. Eigentlich denkt man, ein gutes Brötchen ist einfacher als eine gute Wurst zu produzieren. Aber denkste! Komische Welt.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hau ich aber mal richtig einen raus:

    http://de.news.yahoo.com/17/20090816/ten-andrea-kaiser-fiebert-ihrem-einstand-e3d3a04.html

    Genau so definiere ich auch "Ahnung von Fußball haben":
    ..."Und jeder kann sich auch vorstellen, dass man diesen Job nicht machen würde, wenn man keine Ahnung hätte.» Sie versuche in der Vorbereitung «wirklich alles zu lesen«, was sie »in die Finger bekomme«."

    Aber ich habe natürlich nicht so viel Ahnung wie sie, mir sagt schließlich keine, wie man sich vor dem Spiel fühlt! Ihr Freund kann wahrscheinlich besonders helfen bei der Frage "Wie man sich vor einem WM-Spiel fühlt, wenn man vorher weiß, dass man 90 Minuten auf der Bank sitzen muss!"

    AntwortenLöschen