Samstag, 18. Juli 2009

Saisoneröffnung ohne Fußball

Das Konzept der Saisoneröffnung ist ja generell eine gute Sache. Nein, ehrlich. Finde ich gut, dass die Leutchen ankommen, ein (oder mehrere) Bier(e) trinken können, ne Hüpfburg für die Kinder aufgebaut ist und die Spieler auf ner Schaubühne vorgestellt werden ("Und was hörst Du so für Musik, Hamza?" "Ja, so Hip Hop und R 'n B." "Aha") und vorher noch ein bisschen gegen einen halbwegs brauchbaren Gegner kicken.

Aber nicht dieses Jahr! Also generell schon. Aber ein wichtiger Faktor wurde vergessen. Die Hüpfburg? Vermutlich nicht! Sinnlos-Interviews? Garantiert dabei! Das Fußballspiel! Rrrrrrrrrrichtig! Warum Fußball spielen, wenn die Show drumherum viel besser ist? Richtig? Richtig? Falsch! Denn so lockt man mich nicht an. Da bin ich lieber zuhause geblieben und habe das neue Kicker-Sonderheft gelesen.

EINSCHUB Hässlichstes Trikot in Liga 1: Mal wieder Bochum, Modell Marke Anstreicher (egal, selbst große Diktatoren haben so mal angefangen). Dortmunds Torwarttrikot ist ebenfalls eine Marke für sich. In unserer Liga erfreuen viele blanke Brüste das Auge...metaphorisch gesprochen. Trikotsponsoren sind in Zeiten der Wirtschaftskrise auch nicht mehr so einfach zu finden. St. Paulis Farbkombination Braun-Rot-Weiß ist ein wenig anstrengend fürs Auge. Wir selbst bewegen uns, wie ich finde und hoffe, dass wir am Saisonende dort stehen, im guten Mittelmaß. Eher schlicht ohne große Highlights, aber so macht man halt auch nicht viel verkehrt. EINSCHUB ENDE

Zurück zum Thema. Die Saisoneröffnung wurde also zum reinen Familientag degradiert. "Die Spieler werden doch vorgestellt", erwähnte die gute Melanie von er Geschäftsstelle auf meine Kritik angesprochen. Mag sein, doch ich möchte die eigentlich ausschließlich auf dem Platz kennenlernen. Tja, heute nicht. Gestern reichte es immerhin zu einem 1:0 gegen den FC Valui (Fünfter, 1. rumänische Liga) durch ein Tor von Altmeister Axel Lawarée. Nächste Woche Samstag kommt dann Vitesse Arnheim. Das wird vermutlich meine Chance, die Jungs vor dem Pokalspiel noch einmal zu inspizieren.

Kommentare:

  1. Auch schön das vom 1.FC Köln mit REWE als Sponsor und unten so ein Strichcode für die Kasse. Wer das kicker-Sonderheft hat, dem sei auch das Mannschaftsfoto vom professionell geführten Dynamo Dresden empfohlen!

    AntwortenLöschen
  2. Aber auch schön der passende und süffisante Kommentar des Kickers ... Die SG Dynamo Dresden war als einziges von XX Profi-Teams nicht in der Lage ...

    AntwortenLöschen
  3. Fand ich auch gut, dass sie denen so noch mal einen mitgegeben haben. Den Kicker enttäuscht man halt nicht ungestraft!

    AntwortenLöschen